Karin Kopp

Karin Kopp

Karin Kopp wurde 1937 in Berlin geboren. Bereits in der Schule begann sie mit dem Schreiben kleiner Geschichten oder Märchen. Damit stand ihr Berufswunsch – Journalistin – fest. Sie begann ihre Arbeit bei einer großen Illustrierten und schrieb dort heimlich die Manuskripte um und bearbeitete sie stilistisch. Danach wurde sie zur Redaktionsassistentin ausgebildet. Es folgte ein langes, opferreiches Journalistik-Fernstudium in Leipzig an Fachschule und Universität. 1991 verließ sie die Redaktion, aber die Lust am Schreiben ist geblieben.

Im Verlag erschienen

Aufgewachsen in der DDR - Wir vom Jahrgang 1937 - Kindheit und Jugend

Aufgewachsen in der DDR - Wir vom Jahrgang 1937 - Kindheit und Jugend

zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen