Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet
     

Unheimlich weihnachtlich! - Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet

Böse Geschichten aus dem Ruhrgebiet

Geschichten und Anekdoten
September 2021

80 Seiten, 13,2 x 21 cm, fadengeheftetes Hardcover

ISBN 978-3-8313-3012-6

12,– €

per Post bestellen


Die Vorstellung eines idyllischen Festes im Kreise glücklicher Menschen ist übermächtig, gilt Weihnachten doch als Fest der Liebe, Gaben und Genüsse. Stattdessen gibt es Zank und Streit, die Wut schäumt über, es wird geschlagen, zerstört, geraubt, beleidigt, betrogen und einiges mehr. In 15 bösen Geschichten stimmt Margit Kruse Sie auf die Weihnachtszeit ein. Im Pott, von Mülheim über Dortmund bis Witten, geht es hoch her. Z. B. wird in Bottrop Dackel Karlchen entführt, am Stadtwaldteich in Buer geht es einer nervigen Nachbarin an den Kragen und aus Kostengründen schenkt eine alte Dame ihrem Freund statt eines Wellensittichs einen Sperling. In Haltern sägt ein Bösewicht am St. Martins-Tag am Sattelgurt eines Pferdes und in Herten lässt ein armer Rentner in einem Supermarkt ein großes Marzipanbrot mitgehen. Ätzende Tanten, faule Sprösslinge, nervende Ehemänner, penetrante Eltern und gemeine Arbeitskollegen: Sie alle haben einen Denkzettel verdient, findet die Autorin.

Margit Kruse

Margit Kruse

Margit Kruse, geboren 1957, wurde vor allem durch ihre Revier-Krimis, darunter „Eisaugen“ und „Zechenbrand“, bekannt und ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets. Seit 2004 ist die Gelsenkirchenerin als freiberufliche Autorin tätig. Neben zahlreichen Beiträgen in Anthologien hat sie bislang mehrere Bücher veröffentlicht, darunter den Roman „Im Schatten des Turmes – Eine Jugend im Ruhrgebiet“, der für den Literaturpreis Ruhr 2009 nominiert war. Ihr Erstlingswerk „Wir Kinder der 60er und 70er Jahre – Aufgewachsen in Gelsenkirchen“ erschien 2007 im Wartberg Verlag.

 

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.