Aufgewachsen in Solingen in den 40er und 50er Jahren
     
Wilhelm Rosenbaum

Aufgewachsen in Solingen in den 40er und 50er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. farb. u. schw.-w. Fotos
4. Auflage 2019, September 2014
12,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-1887-2

per Post bestellen


Erinnern Sie sich mit uns an Ihre Kindheit und Jugend! Unser Start ins Leben stand unter einem denkbar ungünstigen Stern: Wir waren 'Kriegskinder', unsere Heimatstadt Solingen lag in Trümmern. Dennoch wuchsen wir in einfachen Verhältnissen halbwegs unbekümmert auf. Unsere Familien, auch die Kirchen, gaben uns Halt. Dann ging es langsam aufwärts. Mit der Zeit kam ein ordentliches Stück Wohlstand an der Wupper an. Und wir waren mittendrin: Wir lasen Comics, trugen Petticoat und Elvis-Locke. Wir jubelten Herbert Schade zu und erlebten im 'Monopol'-Kino unseren ersten Kuss. Eine in vielfacher Hinsicht aufregende Zeit ...

Wilhelm Rosenbaum

Wilhelm Rosenbaum

Wilhelm Rosenbaum, Solinger des Jahrgangs 1943, unterrichtete 42 Jahre in seiner Stadt als Realschullehrer. Seit 1962 publiziert er über Solingen und das Bergische Land: Artikel, Portraits und Feuilletons, u. a. in Festschriften, Zeitungsserien, Katalogen und Magazinen. Er verfasste acht eigene Solingen-Bücher und schrieb Beiträge für weitere zwölf Titel. Für eine Dokumentation erhielt er 1976 das Ehrendiplom der Stadt Guatemala. 1985 wurde der bekennende "Heimatschriftsteller" als 8. Solinger mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbands Rheinland ausgezeichnet.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen