Aufgewachsen in Ulm in den 40er und 50er Jahren
     
Manfred Eichhorn, Sigmar Reichert

Aufgewachsen in Ulm in den 40er und 50er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. farb. u. schw.-w. Fotos
Februar 2010
4,99 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-1998-5

per Post bestellen


Als Kinder waren wir stolz, dass unser Münster den höchsten Kirchturm der Welt besitzt und die Donau erst bei Ulm zu einem richtigen Fluss wird. Es waren schwere Zeiten, in die wir hineingeboren wurden und mancher erinnert sich noch an den schweren Luftangriff im Dezember 1944. In den Nachkriegsjahren regierten Hunger und Entbehrung. Wir spielten in den Trümmern des Dichterviertels und liefen zu Fuß zum Hamstern nach Finningen. Später tanzten wir zur Musik von Elvis und eiferten James Dean nach, den wir im Roxy in 'Giganten' gesehen hatten. Als wir dann das erste selbst verdiente Geld in Händen hielten, merkten wir, dass wir erwachsen geworden waren.

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn wurde 1951 in Ulm geboren und ist als Schriftsteller tätig. Er veröffentlichte Romane, Regionalkrimis, Erzählungen, Lyrik und zahlreiche Kinderbücher sowie Publikationen über seine Heimat und über seine Kindheitserinnerungen aus den 50er- und 60er-Jahren. Seine Theaterstücke in schwäbischer Mundart werden landauf, landab gespielt. Die Versdichtung: „Die Schwäbische Weihnacht“, im Fernsehen mehrfach ausgestrahlt, wurde zum Klassiker. Manfred Eichhorn wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen