Georg Eurich

Georg Eurich

Georg Eurich, Jahrgang 1920, wurde in Landenhausen geboren und lebte bis 2008 im oberhessischen Lauterbach. Schon als Jugendlicher widmete sich Georg Eurich der Fotografie, jahrzehntelang war sie Teil seines Lebensinhaltes. 1948 begann der bekannte Heimatfotograf damit, Land und Menschen, vornehmlich im Vogelsberg und seinen Randgebieten, zu dokumentieren. Er war Mitarbeiter verschiedener Zeitungen, Zeitschriften und Verlage, außerdem Autor von 21 Büchern und Bildbänden. Darüber hinaus beschickte er zahlreiche Fotoausstellungen. Schwerpunkte seiner fotografischen und publizistischen Arbeit waren Heimat- und Volkskunde, Landschaft und Natur, Städte und Dörfer, Menschen und ihr Alltag.

Im Verlag erschienen

Photographien aus dem Dorfleben der 50er Jahre

Photographien aus dem Dorfleben der 50er Jahre

Aus alter Arbeitszeit

Aus alter Arbeitszeit

zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen