Margit Kruse

Margit Kruse

Margit Kruse, geboren 1957, wurde vor allem durch ihre Revier-Krimis, darunter „Eisaugen“ und „Zechenbrand“, bekannt und  ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets. Seit 2004 ist die Gelsenkirchenerin als freiberufliche Autorin tätig. Neben zahlreichen Beiträgen in Anthologien hat sie bislang mehrere Bücher veröffentlicht, darunter den Roman „Im Schatten des Turmes – Eine Jugend im Ruhrgebiet“, der für den Literaturpreis Ruhr 2009 nominiert war. Ihr Erstlingswerk „Wir Kinder der 60er und 70er Jahre – Aufgewachsen in Gelsenkirchen, erschien 2007 im Wartberg-Verlag.

Autorenhomepage

Im Verlag erschienen

Dunkle Geschichten aus dem Ruhrgebiet - SCHÖN  & SCHAURIG

Dunkle Geschichten aus dem Ruhrgebiet - SCHÖN & SCHAURIG

Weihnachtsgeschichten aus dem Ruhrgebiet

Weihnachtsgeschichten aus dem Ruhrgebiet

Wir Kinder der 60er und 70er Jahre - Aufgewachsen in Gelsenkirchen

Wir Kinder der 60er und 70er Jahre - Aufgewachsen in Gelsenkirchen

zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen