Hans J. Kever

Hans J. Kever

Hans J. Kever wurde als jüngster von vier Brüdern in Köln geboren, wo er lebte, bis er während des Krieges aufgrund der politischen Aufsässigkeit seines Vaters an verschiedenen Orten in Deutschland versteckt werden musste. Seine Brüder wurden alle an die Front nach Russland geschickt. Diese unsicheren Zeiten prägten ihn sehr stark, zumal er diese in Gastfamilien getrennt von seiner Familie erlebte. Nach dem Krieg arbeitete er erfolgreich als Kaufmann und war in vielen Ländern Europas tätig. Aus seiner glücklichen Ehe mit seiner Frau Marlies aus Bernkastel/ Mosel gingen 4 Kinder hervor. Er war aufgrund seines energiegeladenen positiven  Wesens und seiner philosophischen Denkweise ein sehr beliebter und interessanter Mensch, der über eine genaue Beobachtungsgabe und eine außerordentliche Lern- und Merkfähigkeit verfügte. Im Rentenalter konnte er endlich neben seinen vielseitigen Interessen und Hobbys seine Notizen und Sammlungen vor allem aus der Kriegszeit zusammenführen und aufarbeiten. Er schrieb mit Begeisterung viele Geschichten, die allesamt auf wahren Begebenheiten beruhten. Hans J. Kever verstarb 2006 nach plötzlicher unheilbarer Krankheit kurz vor seinem 75. Geburtstag in Wittlich / Mosel-Eifel.

Im Verlag erschienen

Wir vom Jahrgang 1930

Wir vom Jahrgang 1930

zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen