Günter Streich

Günter Streich

Seine Heimatstadt Essen und das Ruhrgebiet haben Günter Streich geprägt. Nach dem Abitur ging er zur Tageszeitung mit dem Ziel, Journalist zu werden. Bei der Neuen Ruhr Zeitung war er zweiter Lokalchef, Polizeireporter – und ein paar Jahre Betriebsratsvorsitzender. Nach 18 Jahren Tageszeitung rief ihn der Bergbau und er wurde Chefredakteur der Unternehmenszeitungen der Ruhrkohle AG bevor er 1990 in den Vorruhestand ging. Seinen Beruf führte er als Hobby weiter.

Im Verlag erschienen

Essen - Farbbildband

Essen - Farbbildband

zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen