Aufgewachsen in Freiburg in  den 40er und 50er Jahren
     
Renate Heyberger

Aufgewachsen in Freiburg in den 40er und 50er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. Farb- und S/w- Fotos
September 2012
4,95 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-2019-6

per Post bestellen


Die 40er-Jahre in Freiburg. Es ist Krieg, doch die Stadt an der Grenze zum Elsass bleibt vom Kriegsgeschehen zunächst weitestgehend verschont. Die Kinder spielen in den Straßen der Wiehre Himmel und Hölle und fangen Frösche im Waldsee. Der Bombenangriff im November 1944 ändert alles. Danach liegt die Stadt in Trümmern, lediglich das Münster bleibt verschont. Anfang der 50er-Jahre geht es dann langsam aufwärts. Sonntags fährt die ganze Familie mit der Höllentalbahn in den Schwarzwald. Die Jugendlichen schauen heimlich Filme im Union-Kino an der Schwarzwaldstraße und die Mädchen verlieben sich in Jungs mit gegelten Tollen. Die jungen Freiburger schauen hoffnungsvoll in die Zukunft.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen