Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.“

Mit diesem Zitat von Jean Paul möchten wir Sie einladen auf eine spannende Entdeckungsreise in die Vergangenheit und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage.

Geschenkbuch

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre – an Ihre Kindheit und Jugend! Jahrgang 1938 - wir gehören zur Generation der Kriegskinder. Viele von uns wuchsen ohne Väter ...
mehr

Stolz

Kennen Sie schon den „roten Konrad“?Was ist eigentlich die „Autobahn des Mittelalters“? Wussten Sie, dass es in Worms ein leeres Museum gibt?Der Autor überrascht uns mit einem neuen Blick auf die vermeintlich vertraute Stadt. Das abwechslungsreiche Lesebuch richtet sich an Kenner und Liebhaber ...
mehr

Stolz

Wissen Sie, welcher Braunschweiger einen Mark-Schein zierte? Wie viel wiegt der Burglöwe und wie heißt eigentlich der Dino vorm Naturhistorischen Museum? Was verbindet Goethe und die Löwenstadt? Der Autor Christopher Schulze überrascht uns mit einem neuen Blick auf die vermeintlich vertraute Stadt. ...
mehr

Aktueller Bildband

Marl Farbbildband - Eine liebenswerte Stadt
Sylvia Eggers, Marco Stepniak

Marl Farbbildband - Eine liebenswerte Stadt

deutsch / english / français

Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch eine liebenswerte Stadt! Der farbenprächtige Bildband führt Sie zu den schönsten Plätzen in Marl. In rasanter Geschwindigkeit entwickelte sich Marl im 20.
mehr

Kindheit und Jugend

Baden - Gerichte unserer Kindheit
Kirsten Elsner-Schichor

Baden - Gerichte unserer Kindheit

Rezepte und Geschichten

Die vielfältige badische Küche, so wie viele sie schon aus Omas Kochtöpfen in Erinnerung haben, gilt als eine der besten Deutschlands. Die klimatischen Vorteile der Oberrheinischen Tiefebene, des Markgräflerlandes und des Kaiserstuhls begünstigen hochwertigen Weinanbau, der schon immer von einer ...
mehr

Buchtipp

Viele clevere Erfindungen und Erfinder kommen aus Bayern und sind bis heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Generationen von Sekretärin in Ausbildung dürften ihn verflucht haben, Franz Xaver Gabelsberger, den Erfinder der Stenografie. Doch war sie erst einmal gelernt, leistete ihnen die ...
mehr