Geschichten und Anekdoten aus dem alten Ulm
     
Manfred Eichhorn

Geschichten und Anekdoten aus dem alten Ulm

Wenn's vom Münster zwölfe schlägt!

80 Seiten, 132 x 210 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. schw.-w. Fotos
Februar 2011
11,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-2138-4

per Post bestellen


Das 20. Jahrhundert ist doch gar nicht so lange her, oder? Von dem großen Unwetter von 1956 oder auch Legenden wie dem Fußballer Fritz Hempler sprechen die Ulmer noch heute. Erinnern Sie sich noch an den "Lächler", der in den 60er und 70er-Jahren versuchte, den Jugendlichen das Leben schwer zu machen - mit mäßigem Erfolg? Oder an den König von Ulm, der unter Denkmalschutz gestellt wurde? Bestimmt waren Sie auch mal im "Scala", vielleicht mit Ihrer Jugendliebe? Ganz gleich ob Ulmer Schachtel, Salenhau oder Münster - in diesem Buch finden Sie Vertrautes wieder und entdecken es neu!

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn wurde 1951 in Ulm geboren und ist als Schriftsteller tätig. Er veröffentlichte Romane, Regionalkrimis, Erzählungen, Lyrik und zahlreiche Kinderbücher sowie Publikationen über seine Heimat und über seine Kindheitserinnerungen aus den 50er- und 60er-Jahren. Seine Theaterstücke in schwäbischer Mundart werden landauf, landab gespielt. Die Versdichtung: „Die Schwäbische Weihnacht“, im Fernsehen mehrfach ausgestrahlt, wurde zum Klassiker. Manfred Eichhorn wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen