Dunkle Geschichten aus Aschaffenburg
     
Thomas Meßenzehl

Dunkle Geschichten aus Aschaffenburg

SCHÖN & SCHAURIG

80 Seiten, 132 x 210 mm, fadengeheftetes Hardcover, schw./w. Fotos
ersch. September 2019
12,– €
ISBN 978-3-8313-3261-8

vorab bestellen


Aschaffenburg, das Bayrische Nizza am Main, ist eine friedvolle und weltoffene Kulturstadt. Aber auch hier gilt der Spruch: „Finster war es zu allen Zeiten“. Über die mehr als tausendjährige Stadtgeschichte gibt es viele schöne Momente, aber auch schreckliche und unheimliche Geschichten zu erzählen. Wie kam es zum ersten Mord an einem Arzt in der Stadt? Wer war der Erfinder des „Schwarzer Peter“-Kartenspiels? Wie gelangten zwei Leichen in einen Keller? Was verbirgt sich unter dem größten Grabstein der Stadt? Welch traurige Geschichte erzählt uns das Österreichergrab? Warum findet man in der Stiftskirche eine „falsche“ Leiche? Weshalb brachte ein Feuerzeug viel unnötiges Leid über die Stadt? Die schaurig-schönen Geschichten in diesem Band beantworten diese Fragen und nehmen Sie mit ins dunkle und düstere Aschaffenburg.
Thomas Meßenzehl

Thomas Meßenzehl

Thomas Meßenzehl (Jg. 1960) stammt aus der unmittelbaren Umgebung von Aschaffenburg und ist seiner Heimat bis heute treu geblieben. Hier arbeitet er seit vielen Jahren als Stadt- und Schlossführer. Er hat bereits einige Bücher über Aschaffenburg veröffentlicht.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen