Aufgewachsen in Halle in den 60er und 70er Jahren
     
Rainer Küster, Ursula Bartholomäus

Aufgewachsen in Halle in den 60er und 70er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. farb. Fotos
September 2008
4,95 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-1866-7

per Post bestellen


Es waren aufregende Jahre, die wir Hallenser als Kinder oder Jugendliche in den 60er und 70er Jahren erlebten. Wir sahen neue Stadtteile entstehen und alte verfallen; wurden Zeugen, wie die 'Fäuste' am Thälmannplatz entstanden und besuchten Schulen, die nach revolutionären Führern der Arbeiterklasse benannt wurden. Wir waren als Zuschauer bei den Halle-Saale- Schleife-Rennen, und unser Held war Täve Schur. Wir liebten die Rolltreppe im KONSUMENT-Warenhaus und der Kohlen- und der Futtermann gehörten zu unserem Alltag. Als wir älter wurden, machten wir Party im 'Anglerheim' und gingen in den 'Kuba-Klub', weil es 'fetzte' oder 'übelst urst' war.

Rainer Küster

Rainer Küster

Rainer Küster war 1989 Mitbegründer der ersten unabhängigen Tageszeitung “Weißenfelser Neue Presse”, wo er auch als Redakteur gearbeitet hat. 1991 wechselte er als Redakteur zu einer Leipziger Tageszeitung im Deutschen Zeitungsverlag. 1994 gründete er schließlich eine eigene Werbeagentur. Seit 2008 ist er als freiberuflicher Journalist, Autor und Werbetexter tätig. 2011 nahm er bereits das zweite Mal am renommierten MDR-Literaturwettbewerb teil.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen