Geschichten und Anekdoten aus Dormagen
     
Eduard Breimann

Geschichten und Anekdoten aus Dormagen

Dormagen hat was

80 Seiten, 132 x 210 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. schw.-w. Fotos
September 2011
4,95 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-2365-4

per Post bestellen


Dormagen hat was! ... und das stellen nicht nur die Menschen fest, die hier wohnen, sondern auch die Gäste. Eine Stadt voller Geschichten! Kuriose Anekdoten wie die vom Ratsherrn, dem der "Goldene Genius" verliehen wurde, vom Grafen Habermehl, der halb Köln leer kaufte, den verkehrt gedrehten Schwänzen der Zonser Säue am Schweinebrunnen, der brennenden Klosterkirche Knechtsteden oder dem alten Schäfer Fritz Thielens wecken sicher bei vielen Dormagenern ganz eigene Erinnerungen. Wissen Sie noch, wie es im Dorf roch, wenn die Zuckerfabrik ihre Kampagne hatte? Erinnern Sie sich daran, dass es in Dormagen eine Kölsch-Brauerei gab und dort das Bier von der "Prominenz" verkostet wurde?

Eduard Breimann

Eduard Breimann

Eduard Breimann wurde 1940 in Aachen geboren, wuchs im Münsterland auf und lebt seit vielen Jahren in Dormagen, in der Nähe von Köln. Der Informatiker war schon während seiner Ausbildung als Historiker tätig und ist es auch heute noch. Als Abteilungsleiter für Kommunikationstechnik in einem großen Chemiewerk war er bis zu seiner Pensionierung tätig. Inzwischen hat der Autor viele Kurzgeschichten, Novellen und Erzählungen, die mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden, veröffentlicht. Als freier Journalist schreibt er für diverse Zeitungen Artikel, meist mit historischem Hintergrund. Die Palette reicht von Stadt-Histörchen und Stadtteilgeschichten, über Originale und ihre „Spitznamen“, bis hin zu Studien über Ausbildungschancen in allen Berufsgruppen.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen