Aufgewachsen in Ulm in den 60er und 70er Jahren
     
Manfred Eichhorn

Aufgewachsen in Ulm in den 60er und 70er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, zahlr. farb. u. schw.-w. Fotos
September 2009
4,99 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-1999-2

per Post bestellen


Wir spielten mit Legosteinen und Matchboxautos, die Babypuppe wurde bald von der Barbie abgelöst. In der Schule lernten wir mit dem Schulbuch "daheim und draußen", bevor wir die Vorstädte Söflingen, Wiblingen und Grimmelfingen auf eigene Faust erkundeten. Als wir älter wurden, erwachte unser politisches Interesse, und wir stellten den Eltern und Großeltern unbequeme Fragen über die Vergangenheit. 1974 waren wir besonders stolz, als der Ulmer Uli Hoeneß mit dem deutschen Fußballteam Weltmeister wurde. Später kämpften wir für die Errichtung eines Jugendhauses und fühlten uns mächtig erwachsen, als wir endlich den Führerschein in Händen hielten.

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn

Manfred Eichhorn wurde 1951 in Ulm geboren und ist als Schriftsteller tätig. Er veröffentlichte Romane, Regionalkrimis, Erzählungen, Lyrik und zahlreiche Kinderbücher sowie Publikationen über seine Heimat und über seine Kindheitserinnerungen aus den 50er- und 60er-Jahren. Seine Theaterstücke in schwäbischer Mundart werden landauf, landab gespielt. Die Versdichtung: „Die Schwäbische Weihnacht“, im Fernsehen mehrfach ausgestrahlt, wurde zum Klassiker. Manfred Eichhorn wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen