Köln in den 50er-Jahren
     
Werner Schäfke

Köln in den 50er-Jahren

Alles auf Anfang

72 Seiten, 228 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. S/w-Fotos
Oktober 2020
16,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-3293-9

per Post bestellen


In den ersten Nachkriegsjahren nach 1945 lebten die Menschen vielerorts zwischen Trümmern, so auch in Köln. Erst nach der Währungsreform 1948 entstand allmählich eine neue Stadt.
Theo Felten (1908-1985), langjähriger Fotograf der Kölnischen Rundschau, hielt mit seiner Kamera den Wiederaufbau und die Veränderungen im Stadtbild ebenso fest, wie den Alltag der Menschen in Köln in den 50er-Jahren. Rasch lebte das Brauchtum wieder auf und Prozessionen und der Karneval brachten die Menschen zueinander. Zentrale Stadtereignisse waren z. B. das 700-jähriges Domjubiläum 1948 oder das Stadtjubiläum „1900 Jahre Köln“, das 1950 begangen wurden. Die Kölner sagten hoffnungsvoll: „Meer sin noch do“.
Werner Schäfke

Werner Schäfke

Dr. Werner Schäfke, war seit 1974 im Kölnischen Stadtmuseum tätig, von 1984 bis 2009 war er dessen Direktor. Er ist Autor und Herausgebenr zahlreicher historischer und kunsthistorischer Publikationen zur Geschichte und Kunstgeschichte in Europa.

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen