Halle (Saale)
     
Werner Richey

Halle (Saale)

Farbbildband; deutsch/englisch/französisch

72 Seiten, 245 x 228 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlreiche Farbfotos,
April 2020
16,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-3277-9

per Post bestellen


Die einst als „Diva in Grau“ abgestempelte mitteldeutsche Industriestadt hat inzwischen ihren einstigen Glanz als Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel und bedeutendes Wissenschaftszentrum zurückgewonnen. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften, sowie die Franckeschen Stiftungen und die Kulturstiftung des Bundes prägen das Bild der über 1200-jährigen Stadt. Hinzu gekommen sind weitere bedeutende Forschungseinrichtungen sowie mittelständische Unternehmen.

Halle mit seinen mehr als 230.000 Einwohnern, die scherzhaft in Halloren, Hallenser und Hallunken unterteilt werden, besticht heute mit einer pulsierenden Innenstadt, dem malerischen Saaleufer sowie zahlreichen Parks und Grünanlagen, die dem Leben in der Saalestadt eine besondere Qualität geben. Gehen wir in diesem Bildband gemeinsam auf Spurensuche

nach dem Einzelnen und Besonderen in Halle!

Werner Richey

Werner Richey

Werner Richey, Jahrgang 1949, ist in Halle (Saale) aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach seiner Schullaufbahn nahm er ein Historiker-Studium mit dem Schwerpunkt Regional-Wissenschaften „Lateinamerika“ an der Rostocker Universität auf, das er 1973 mit dem Diplom abschloss. Anschließend arbeitete er als ADN-Redakteur in Halle, ab 1974 in der Öffentlichkeitsarbeit an der TH „Carl Schorlemmer“ Leuna-Merseburg und ab 1980 an der Martin-Luther-Universität in Halle(Saale). Das ziemlich „universale“ Arbeitsgebiet an der Universität reichte von den Naturwissenschaften über die Medizin bis hin zu historischen, literarischen und juristischen Themen, sowohl für Tageszeitungen, Magazine, und Journale sowie für Rundfunk und TV. So rückte auch die Geschichte der Stadt und ihrer Universität häufig in den Mittelpunkt. Seit 1998 ist Werner Richey als freier Publizist und Autor auf den verschiedensten Gebieten tätig. Die Veröffentlichungen reichen seitdem vom Denkmalschutz und der Denkmalpflege über Präsentationen für Unternehmen, Internet-Auftritte bis hin zu Veröffentlichungen zur Regional- und Heimatgeschichte.

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen