Die Angst fuhr immer mit - Unsere dramatische Flucht 1945
     
Jürgen, Nolte

Die Angst fuhr immer mit - Unsere dramatische Flucht 1945

160 Seiten, 132 x 210 mm, fadengeheftetes Hardcover, S/w-Fotos
September 2014
14,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-2757-7

per Post bestellen


Kälte, Hunger, Angst und die Ungewissheit, ob man den Vater wiedersehen würde, waren die ständigen Begleiter während der dramatischen Kutschfahrt im Januar 1945 auf der Flucht vor den herannahenden Russen gen Westen. Mit viel Geschick und Mut meisterte die Mutter manch kritische Situation, immer bemüht, ihre drei Kinder zu beschützen. Der Vater, Verwalter des Gutes Jerzew bei Litzmannstadt (Lodz), war zunächst im Wartheland zurückgeblieben, um einen nachfolgenden Flüchtlingstrek zu organisieren …
Gekonnt verwebt Jürgen Nolte seine eigenen Erlebnisse mit den Tagebuchaufzeichnungen seiner Eltern aus dieser Zeit und erzählt die spannende und bewegende Geschichte einer Flucht, wie sie um 1945 vieltausendfach erlebt wurde.

Jürgen, Nolte

Jürgen, Nolte

Jürgen Nolte, am 6. Dezember 1936 in Fulda in der Rhön geboren, hat im Zweiten Weltkrieg als Kind die Schrecken der Flucht aus dem Osten miterlebt. 1960 nahm Jürgen Nolte ein Volontariat bei der „Kasseler Post“ auf und wurde Redakteur in der Politik-Redaktion. 1965 wechselte er in die damalige Bundeshauptstadt Bonn und arbeitete dort für ein Pressebüro als Parlamentskorrespondent. 1972 zog es den „bekennenden Nordhessen“ zurück nach Kassel: Er trat in die politische Redaktion der  „Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen“ ein und war zuletzt Ressortchef bis zu seinem Ruhestand Ende 2000. Für den Wartberg Verlag ist Jürgen Nolte seit 2004 als Autor tätig.

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen