Aufgewachsen in Augsburg in den 40er und 50er Jahren
     
Franz Schreiber

Aufgewachsen in Augsburg in den 40er und 50er Jahren

64 Seiten, 170 x 245 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlr. Farb- und S/w- Fotos
Oktober 2011
4,99 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8313-2017-2

per Post bestellen


Großmutter mit selbst gestrickten Jäckchen eingekleidet und gingen bei den Franziskanerinnen in den Kindergarten. Mit dem Krieg wurde die Versorgungslage schlechter, und wir verbrachten Weihnachten ohne den Vater, der an der Front kämpfte. Im April 1945 marschierten die Amerikaner ein, und der Krieg war endlich für uns zu Ende. Nach und nach ging es wieder aufwärts. Wir gingen in die Tanzschule und schwärmten für Peter Kraus. Auf der Jakober Kirchweih fuhren wir Schiffsschaukel und besuchten die Bierzelte zwischen den Ruinengrund-stücken. Als wird dann den Lehrvertrag oder das Abiturzeugnis in Händen hielten, fühlten wir uns schon richtig erwachsen.

Franz Schreiber

Franz Schreiber

Franz Schreiber ist 1942 in Weiden/ Oberpfalz geboren, machte 1962 Abitur am Humanistischen Gymnasium in München - Pasing und studierte an der Ludwig - Maximilians - Universität München Klassische Philologie und Geschichte. Seit 1978 war er am Stadtarchiv Augsburg als Angestellter beschäftigt und befasste sich neben Fragen der Stadtgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts mit der Stadtchronik, die es von Jahr zu Jahr zu schreiben galt. Als Publikation des Stadtarchivs erschien "Trümmer, Jeeps und leere Mägen", eine Stadtchronik, die die Jahre 1945 bis 1948 umfasste.

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten (siehe AGBs)